Über Unterschiede und Gleiches oder: Namen sind nicht alles

Heute würde ich hier gerne mit einem altbekannten Mythos aufräumen. Auf diesen bin ich gestoßen, als ich mal wieder 9gag durchgeblättert habe. Dabei bin ich auf das nachfolgende Bild gestoßen, dass ich euch in Pinterest nochmal herausgesucht habe. Dort wird geschrieben, dass jemand etwas klarstellen möchte. Er meint, dass auf dem Bild einerseits Drachen und andererseits Wyvern, also nahe Verwandte der Drachen, zu sehen sind.

Seiner oder ihrer Meinung nach sind Drachen Kreaturen mit insgesamt sechs Gliedmaßen — vier Beinen plus zwei Flügeln — während Wyvern stattdessen nur vier Gliedmaßen hätten — also zwei Beine und zwei Arme/Flügel. Die Wyvern sind zwar demnach eindeutig mit den Drachen verwandt, sind jedoch eine Stufe unter ihnen angesiedelt, also quasi die kleinen Cousins der Drachen.

Sie sind nämlich, wie an ihrer Anatomie erkennbar ist, auch mit Fledermäusen verwandt und verfügen generell wahrscheinlich über etwas weniger Macht als die Drachen. Das alles ist ja schön und gut und das sehe ich auch alles gerne ein. Der Macher dieses Bildes hat dabei jedoch eine Kleinigkeit vergessen. Seine Unterscheidung zwischen Wyvern und Drachen funktioniert nur in den klassischen Sagenwelten unserer Welt.

Andere Welten, andere Sitten

Sehen wir uns mal die zweite Kreatur auf dem Bild ein wenig genauer an. Laut Angaben des Machers handelt es sich dabei um eine Wyver und nicht um einen Drachen. Ein Weltenbummler tut sich dabei nun natürlich leicht zu erkennen, dass das Bild dieser Kreatur aus The Elder Scrolls: Skyrim stammt. Dabei wird die Kreatur, die hier gezeigt wird, aber nicht als Wyver, sondern als Drache bezeichnet. Und genau hier liegt der Hund begraben, der mich bei diesem Bild stört.

In China werden Drachen wieder ganz anders dargestellt (Bild von neondragon)
In China werden Drachen wieder ganz anders dargestellt (Bild von neondragon)

Auch wenn die Kreatur in unserer Welt eine Wyver ist, heißt das noch lange nicht, dass sie in einer anderen Welt auch eine sein muss. Wenn ein Weltenschöpfer nämlich der Meinung ist, dass seine Drachen nur vier Gliedmaßen anstelle von sechs Gliedmaßen haben, so hat er alles Recht dazu. Immerhin sind es Kreaturen seiner Welt. Sie könnten theoretisch auch zwanzig Füße und keine Flügel haben. Solange sie in seiner Welt als Drachen bezeichnet werden, ist das kein Problem.

Das einzige, was der Benennung von Wesenheiten in den Welten der Phantastik nämlich eine Relevanz hat, sind der Wille ihres Schöpfers und in weiterer Folge, die Lore, die er aufgebaut hat. Unter Lore versteht man nebenbei übrigens die Begebenheiten eines Universums — der Begriff wird hauptsächlich in der Unterhaltungsindustrie verwendet. Und solange der Weltenschöpfer sich an diese eigene Lore hält und konsistent im eigenen System ist, darf sich niemand über die Namen der Wesenheiten beschweren.

Unterschiede und Gleichheiten

Es gilt also, dass jedes Wesen als Elf, Gnom oder Ork bezeichnet werden darf, solange der Weltenschöpfer dabei einheitlich ist. Dennoch sollte man sich als Schöpfer aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, wenn man nicht den Zorn der Weltenbummler auf sich ziehen will. Wenn also von Elfen die Rede ist, so sollte man diese nach Möglichkeit nicht aussehen lassen wie Trolle oder Zwerge. Denn genauso groß wie der Drang nach Neuem ist auch die Suche nach Bekanntem.

045_Fee
Eine Fee, doch manche Weltenschöpfer werden Elfe zu ihr sagen (Bild von Edli)

Im Umkehrschluss, darf man die Wesen aber auch nennen wie man möchte. Gut sichtbar ist das vor allem bei Elben und Elfen. Die sind zwar eigentlich das Gleiche, ein Fan von Tolkien wird aber dennoch nicht erfreut sein, wenn man über die Elfen aus Bruchtal spricht. Ebenso gibt es in den Wäldern Alagaesias keine Elben. Denn wie schon zuvor gilt auch hier: Die Lore hat immer Recht.

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Reitet nicht auf Kleinigkeiten wie der Anzahl der Beine von Drachen herum. Je mehr Welten ihr bereist, desto mehr unterschiedliche werden euch begegnen. Und nur, weil diese Drachen vielleicht nicht in euer Bild passen, heißt das noch lange nicht, dass ihr sie nicht doch bald in euer Herz schließen werdet. Egal, ob die Flügel aus den Schultern oder dem Rücken kommen.


Welche Völker kennt ihr, die immer wieder anders heißen? Und seid ihr vielleicht genauer als ich, was die Bezeichnungen und das Aussehen von Völkern betrifft? Hinterlasst mir doch einen Kommentar (:

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Wortman sagt:

    Wir bleiben bei den DRachen… egal ob 4 oder 6 Extremitäten… 😀

    Gefällt 1 Person

Sagt mir eure Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s