Phantastischer Städteführer: Hogsmeade

Auf den Wanderungen durch phantastische Welten durchstreifen Weltenbummler Wälder, Sümpfe und Wüsten. Doch so schön die rohe Natur auch sein kann, so sehr sehnt man sich manchmal auch nach der warmen Umarmung der Zivilisation. Damit ihr euch in den großen Städten der phantastischen Welten nicht verirrt, gibt es diesen phantastischen Städteführer. Dieses mal verschlägt es uns nach

Hogsmeade

Hoch im Norden Großbrittaniens befindet sich die einzige Ortschaft des Königreichs, die allein von Zauberern bewohnt wird. Das ist aber nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal, das Hogsmeade aufweißt. Es wird vermutlich auch eine der wenigen Städte des UK sein, in die nicht nur jeder Zauberer der Insel schon einmal einen Fuß gesetzt hat, sondern auch jene, an die beinahe jeder Zauberer einzig positive Erinnerungen hat.

Das kleine Städtchen, das nur Unweit der bekanntesten Zaubererschule der Welt liegt, wurde vermutlich in der gleichen Zeit wie diese gegründet und kann – ebenso nur vermutlich – auch einzig und allein durch die Nähe zu dieser überleben. Seit 1714 ist es nämlich den Schülern Hogwarts‘ ab dem dritten Jahrgang erlaubt, das Örtchen während der Wochenendausflüge zu besuchen, auch wenn ihnen selbstredend eingebläut wird, dass sie sich gefälligst zu benehmen haben.

Hier findet ihr Hogsmeade (Bild von yukimel)
Hier findet ihr Hogsmeade (Bild von yukimel)

Diese Ausflüge sind seither eines der Highlights für Hogwarts-Schüler, was mitunter daran liegen kann, dass sie dann zumindest kurzfristig vom Schulgelände entfliehen können, aber bestimmt auch mit den vielen Läden des Dorfes zusammenhängt, in denen die Schüler das Geld ihrer sie liebenden Eltern verpulvern können. Neben den Gasthäusern Drei Besen und dem Eberkopf gibt es für sie eine Reihe Möglichkeiten dazu.

Vom Scherzartikelladen Zonkos und dem Süßigkeitenladen Honigtopf – der übrigens durch einen unterirdischen Tunnel direkt mit der Zaubererschule verbunden ist – über den Zauberutensilienladen Derwisch und Banges und dem Buchladen Tomes and Scrolls bis hin zum Kleiderladen Besenknechts Sonntagsstaat und einer lokalen Filiale von Ollivanders gibt es in Hogsmeade unzählige Dinge zu erledigen.

Viele Schüler machen sich während dem Ausflug auch auf den Weg zur heulenden Hütte, in der es vor Geistern nur so wimmeln soll, die man aber scheinbar nicht betreten kann. Dass dem nicht so ist, erkannten aber schon die Tunichtgute, denen bekanntlich auch der unterirdische Gang in den Honigtopf kein Geheimnis war.

Die Stimmung in dem Städtchen muss spitze sein! (Bild von viria13)
Die Stimmung in dem Städtchen muss spitze sein! (Bild von viria13)

Wie lange diese unterirdischen Gänge bestehen, ist nicht so genau bekannt, genauso, wie auch bei Hogwarts und Hogsmeade. Wenigstens die Gründerväter dieser beiden sind aber bekannt. Während man die von Hogwarts im Normalfall nicht auflisten muss, ist der von Hogsmeade weniger berühmt. Es handelt sich dabei um Hengist of Woodcroft, einen Hufflepuff, der von Muggeln aus seiner Heimat vertrieben wurde und daraufhin in Schottland Hogsmeade gründete.

Abgesehen davon spielt Hogsmeade in der Geschichte keine große Bedeutung. Einzige Ausnahme dessen ist die Koboldrebellion von 1612. Diese fand im näheren Umkreis von Hogsmeade statt. Das Gasthaus Die drei Besen diente dabei als Hauptquartier für die Zauberer, die die Rebellion niederrangen.

Erst in der Schlacht um Hogwarts war Hogsmeade wieder historisch relevant. Durch die geheimen Tunnel konnten die Bürger des Dorfes und Mitglieder des Ordens des Phoenix ins Schloss gelangen, das von den Todessern belagert wurde.

Einen Besuch wert?

Hogsmeade ist ein idyllisches kleines Dörfchen und, wenn die Schüler nicht gerade dort sind, auch nicht wirklich überlaufen. Wer also mal vom anstrengenden Zauberer-Leben in London ausspannen möchte, sollte dem Ort auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Mögt ihr Hogsmeade und würdet ihr dort gerne mal vorbeischauen? Und habt ihr noch Vorschläge für Ortschaften, die ich mir im phantastischen Städteführer mal ansehen soll? Hinterlasst mir doch einen Kommentar (:

Advertisements

Sagt mir eure Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s