Einführung in die magische Heilkunst – New World Project

Auszug aus Der große Almanach der Magieanwendung
– Großmagierin Avriel Teravica

Einführung in die Heilkunst – Eine grobe Beschreibung

Auch wenn die Heilkunst mithilfe der Gabe für Außenstehende vielleicht sehr simpel anmuten mag, so ist sie für den Ausführenden Magier eine der komplexesten Disziplinen aller magischen Schulen. Das liegt insbesondere daran, dass der Heilende nicht nur über die Gabe verfügen muss und dazu in der Lage sein muss, diese auch mit äußerster Prezision einzusetzen, sondern auch daran, dass er über enormes anatomisches Wissen verfügen muss.

Während es von außen nämlich so aussieht, als würde er lediglich magische Energie in den Körper des Kranken oder Verwundeten senden, ist der tatsächliche Heilvorgang ein komplexer chirurgischer Prozess. Einziger Unterschied zu den Aufgaben eines Arztes: Während dieser den Körper aufschneiden muss, um zu heilen, kann der Heil-Magier die magische Energie dazu verwenden, innerhalb des Körpers zu wirken.

Die magische Energie kann inerhalb des Körpers verschiedene Aufgaben übernehmen. Diese werde ich Euch nun in Kürze näherbringen. Im Nachfolgenden werde ich noch auf jeden Abschnitt des Prozesses genauer eingehen.

Wir bräuchten hier mal einen Heiler! (Bild von Suzanne-Helmigh)
Wir bräuchten hier mal einen Heiler! (Bild von Suzanne-Helmigh)
  • Bestimmung der Erkrankung:
    Mithilfe magischer Energie kann der Körper des zu behandelnden nach Erkrankungen und Verletzungen abgesucht werden. Hierbei muss mit dem Nervenzentrum der Person Kontakt aufgenommen werden. Durch den Einsatz von magischer Energie kann man die Informationen, die durch dieses transportiert werden, entschlüsseln. Hierbei handelt es sich aber um den komplexesten Teil des Heilvorgangs. Alle Heiler – wenige unheimlich begnadete mal ausgenommen – werden deshalb zuvor nach Symptomen Ausschau halten, die die magische Bestimmung der Krankheit erleichtern oder gar obsolet machen.
  • Chrirugische Aufgaben:
    Bei Verletzungen oder schwerwiegenden Erkrankungen der Organe kann die magische Energie dazu verwendet werden, chirurgische Aufgaben zu erfüllen. Mit ihr können Adern und Muskeln durchtrennt, Knochen bewegt und neu verbunden und ganze Organe entfernt werden. Dazu muss – wie im Kapitel „Verdichtung magischer Energie“ angeführt – die magische Energie sehr dicht zu Klingen oder Platten geformt werden.
  • Anregung des natürlichen Heilungsprozesses:
    Bei Krankheiten und Verletzungen, die keiner chirurgischen Aufgaben bedürfen, können Heiler den Heilungsprozess beschleunigen, indem sie die von Krankheit oder der Verletzung betroffenen Bereiche mit magischer Energie anreichern. Anderweitig kann man auch bestimmte Organe des Erkrankten zu mehr Arbeit bringen, wodurch der Körper benötigte Stoffe stärker ausschüttet.
  • Zuführung von Energie:
    Es mag banal klingen, doch gerade bei Opfern von dunklen Magiern kann die Anreicherung des Körpers mit magischer Energie schon wahre Wunder bewirken. Viele Kultisten und andere dunkle Magier entziehen ihren Gegnern im Kampf magische Energie, die sie dann gegen sie verwenden können. Durch den Schwund eigener magischer Energie, verliert ein Mensch jeden Willen zum Kampf und letztlich auch zum Leben. Auch wird er körperlich stark geschwächt.
    Bei konzentriertem Entzug magischer Energie können sogar bestimmte Organe zum Versagen gebracht werden. Erneut: Die simple Zufürhung magischer Energie in diese Bereiche kann hierbei schon wahr Wunder bewirken.

Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, Zauberkünste für den Heilungsvorgang zu verweden. Dies sind allerdings die gängigsten und auch jene, die in diesem Werk angesprochen werden. Auch die Verwendung der Gabe in der Herstellung von natürlichen Heilmitteln und Medikamenten gehört dazu. Die Einnahme von solchen ist oft sogar die geschicktere Lösung zur Bekämpfung von Krankheiten als magische Heilung, insbesondere deshalb, weil zweitere ein hohes Geschick erfordert und es deshalb nur sehr wenige Heilmagier gibt.


Anstatt einfach alle Bereiche der Magie wieder nur ein wenig abzudecken, hab ich mir gedacht, ich pick mir einfach einen heraus, den ich euch näher bringe. Weil dazu Interesse in den Kommentaren herrschte, hab ich mich mal für die Heilkunst entschieden. Nach und nach können wir so ja die verschiedenen Schulen der Magie abarbeiten.

Deshalb hier auch die Frage an euch: Welche soll ich mir denn als nächstes vornehmen und wie könntet ihr euch diese vorstellen? Und gleich die nächste Frage! Als nächstes werd ich mir ja verschiedene Vorstellungen vom Leben nach dem Tod vornehmen. Wie könntet ihr euch dieses vorstellen für unsere Welt? Ab in die Kommentare damit! Ich freu mich schon auf eure Vorschläge!

Und noch etwas! Da das NWP ja ein Gemeinschaftsprojekt mit euch sein soll, möchte ich euch nochmal dazu anregen, euch einzumischen, wo ihr nur könnt! Gebt mir Vorschläge und Ideen, sagt mir, wenn euch etwas nicht passt und vor allem, wenn ihr glaubt, ihr hättet eine Idee für eine Geschichte, die auf den Inseln spielt, dann setzt diese doch um. Ich würde mich wahnsinnig über jeden Beitrag freuen! Gleiches gilt auch für Bilder und vieles mehr. Nicht vergessen: Das ist unsere Welt; ich bin nur der Schriftführer 😀

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wortman sagt:

    Leben nach dem Tode? Da bin ich mir nicht sicher, auf was du da hinaus willst. Wiedergänger oder eher Reinkarnation?

    Gefällt mir

    1. Florian Born sagt:

      Religiöse Ansichten dazu 🙂

      Gefällt mir

  2. Wortman sagt:

    Mit religiösen Ansichten kann ich nicht dienen. Ich hab nur eine Ansicht: Willst du Weltfrieden, schaffe die Religionen ab.

    Gefällt 1 Person

  3. Zeilenende sagt:

    Ich habe gehört, mein Typ wird verlangt? Hier bin ich, beachte mich. 🙂 Definitiv besser gelungen als die Feld-, Wald- und Wiesenheilmagie, die einem so in Rollenspiel begegnet … Leichte Wunden heilen, mittelschwere Wunden heilen, seelische Wunden heilen, Wunden von Verbrennungen an heißen Herdplatten heilen, … Ja doch, der Ansatz gefällt mir, sich den Magier als Chirurgen vorzustellen oder wie er Krankheitserreger per geistigem Space Invaders den Garaus macht. Zumindest kam mir diese Vorstellung bei deiner Beschreibung. 🙂

    Du verlangtestest Inspiration? Bei Magie bin ich ja eher raus, für mich gilt das Gleiche wie für Wortman, nobody cooler than Galen. Und wenn ich mal nen Magier gespielt habe, dann einen ganz banalen Kampfmagier, weil Illusionisten und Beschwörer im P&P es einfach mal nicht bringen, wenn der Master nicht wiiirklich auf Zack ist.

    Ich schweife ab, jetzt sogar in den Kommentaren! btt: Windmagie ist doch eigentlich DAS Thema für unsere Welten, gell? Also würd ich mich erstmal eem Herzstück widmen und gucken, wie es von da aus weitergeht. Manipulieren die Luftströme, erzeugen sie Wind (benötigen sie zur Zauberfokussierung einen Bohnensack? … ) öhm, wie ist das überhaupt bei uns, haben wir Zauberfoki? Das habe ich mir heute so überlegt, als die Chefin nicht hingeguckt hat und ich analog gebloggt habe. 😉

    Jenseitsvorstellungen, och joa. Davor steht die Frage nach dem Religionssystem – für jedes Volk ein eigenes, für alle Völker ein einheitlicher Olymp oder sowas wie die abrahamitischen Religionen, die sich nur in Details unterscheiden, sich aber um diese Details umso heftiger bekämpfen? Davon hängt es ja ein wenig ab, wie man die Jenseitsvorstellungen anlegt. Ich bin ja für letzteres: Ein großer einheitlicher Kult, gern polytheistisch, aber ständiger Streit, ob Göttin X wirklich wichtiger als Gott Y ist und ob der hermaphroditischen Gottheit Z jener Aspekt nun zukommt, oder nicht. Mit Gelehrten, die sich den Kopf einschlagen, ob es ein Weltengericht gibt, die Erlösung aller Seelen, Nirwana, Paradies oder RTL II bis in alle Ewigkeit… Ich würde es anarchistisch anlegen auch in Bezug auf die Jenseitsvorstellung, dann glauben die Schuhmacher eben, sie kommen ins Land wo Schuhwichse und Lederfett fließen, während die Ackerbauern glauben, die Schuhmacher müssen bis in alle Ewigkeit den geschundenen Kühen neue Häute ankleben …

    Sorry, ich bin grad etwas albern, aber ich hoffe, es ist was dabei. 🙂

    Gefällt mir

    1. Florian Born sagt:

      Äußerst unterhaltsam auf jeden Fall. Da werd ich mir was rauspicken 😉

      Gefällt mir

Sagt mir eure Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s