Ein fallendes Imperium – New World Project

Auszug aus Über die Gründe des Falls
– Daria Sendrivus

Nachdem der letzte Weiße Imperator den Klingen der Miekkari zum Opfer gefallen war, wurde das Reich ins Chaos gestürzt. Die ersten beiden Häuser, die Anspruch auf den Thron erhoben, waren das Haus Arzimel im Norden des Reiches und das Haus Ivriel mit Sitz in der Hauptstadt. Hier muss allerdings angeführt werden, dass dieser Griff nach der Macht nicht allein aus der Chance heraus entstand.

Tatsächlich hatten Ivriel und Arzimel schon seit langem einen Blick auf den weißen Thron geworfen, doch erst mit der Beinahe-Auslöschung der Baradil-Dynastie, die nur Marcus Baradil – zweiter Sohn – überlebte, gelangte er in greifbare Nähe. Es gibt sogar einige Gerüchte, nach denen der tragische Unfall, dem die imperiale Familie zum Opfer fiel, von den Arzimels eingefädelt worden sein soll. Bestätigt wurde keines davon.

Ein praktischer Krieg

Was wir jedoch mit Sicherheit sagen können, ist, dass der Krieg zwischen Terá-Miekka und dem weißen Imperium seinerzeit durch einen feigen Angriff von Soldaten mit dem Wappen des Hauses Ivriel auf den Harnischen ausgelöst wurde. Diese attackierten eine Karawane der Miekkari, in der die Tochter des Kaisers transportiert werden. Sie wurde dabei schwer verwundet, starb jedoch erst Monate später durch einen Fluch.

Ein fallender Seraph und damit ein fallendes Imperium
Fallend (Bild von wlop

Das Haus Ivriel sollte von diesem Krieg am meisten profitieren, denn es stürzte sich sofort auf die Chance, die sich – durch eigenes Verschulden – bot und stellte die meisten Soldaten. Plan war es vermutlich, die eigenen Territorien stark zu vergrößeren und so die Möglichkeit zu haben, den Imperator endgültig zu stürzen. Auch hier müssen wir uns auf Vermutungen stützen.

Eine missglückte Ehe

Aber auch das Haus Arzimel hatte den Blick auf den Thron gerichtet. Es verfolgte jedoch einen anderen Pfad und schaffte es, eine Tochter an den Imperator zu verheiraten. Problem bei dieser Strategie war nur, dass der Imperator und seine Gemahlin keine Kinder zeugten bis zu seinem Tod in der tragischen letzten Schlacht im Krieg gegen die Miekkari.

Die Tochter aus dem Haus Arzimel hätte nun den Thron erben sollen, doch hier wird der Konflikt zwischen den beiden großen Häusern wirklich kritisch. Die Witwe des Imperators wurde auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf offener Straße von Soldaten des Hauses Ivriel überfallen, ihre Flügel wurden ihr abgeschlagen und sie verblutete, ehe sie die imperialen Heiler versorgen konnten.

Ein Mehrfronten-Krieg

Die Ivriels riefen nun Anspruch auf den Thron aus. Die Arzimels weigerten sich diesen anzuerkennen und erhoben ebenfalls Anspruch. Gleichzeitig erklärte sich das Haus Archun mit seinen Ländereien im Süden als unabhängig vom Rest des Imperiums. Auch ihnen stünde der Thron zu, war die Meinung, und sie würden lieber kleiner und angreifbarer sein, als sich vom Norden oder der Dekadenz des Zentrums regieren zu lassen.

Arzimel und Ivriel begannen nun einen Krieg, von dem niemand gedacht hätte, dass er solche Auswirkungen haben würde. Zugleich fielen immer wieder Truppen aus dem Süden ins Imperium ein und rissen Inseln aus den Händen der Ivriels, die sich bald in einem Zwei-Fronten-Krieg gegen Arzimel und Archun wiederfanden – wohlgemerkt ohne, dass dies deren Intention gewesen wäre.

Ein wenig Scheinheiligkeit

Abschließend muss aber gesagt werden, dass das Haus Archung nicht viel besser wahr als die nördlicheren Geschlechter. Auch wenn den Südländern kein Anstiften eines Krieges und kein tätlicher Angriff auf ein ganzes Geschlecht angelastet werden kann, so waren in der Familie schon einige Jahre vor dem letzten kaiserlich-imperialen Krieg stimmen gegen das weiße Imperium laut geworden und einige Familienmitglieder riefen sogar öffentlich zur Revolution gegen den Imperator auf.

Während das Krieges sollen einige Schlachten wegen der Einmischung archunischer Magier aus dem Ruder gelaufen und an die Miekkari gegangen sein. Fast immer waren dabei die Südländer jene Truppen die am glimpflichsten davon kamen, während die imperialen Truppen die schwersten Schläge wegstecken mussten.

So gesehen: Die Miekkari tragen am Fall des Imperiums weit weniger Schuld, als ihnen in den meisten Schriften angedichtet wird. Sie haben die Situation nur beschleunigt. Und wäre der Weiße Imperator nicht durch die Hand einer Greifen-Reiterin gefallen, so können wir uns sicher sein, dass eines der großen drei Häuser früher oder später die Klinge geführt hätte.


Here you go, ein paar mehr Information zu den Abläufen im weißen Imperium zur Zeit des letzten kaiserlich-imperialen Krieges. Ein andermal werd ich mich mehr auf die Gegenwart der Seraphim konzentrieren, aber ich finde, man muss immer zuerst in die Vergangenheit schauen, wenn man die Gegenwart verstehen will. (Wow, bin ich heut philosophisch 😀 )

Ein Völker-Post steht noch vor der Tür, dann haben wir auch die zweite Runde abgeschlossen. Es wird – Surprise, Surprise – um die Orks gehen. Zur Erinnerung: Bisher haben gibt es die Orks von Jawal’Ang, die ein technisch weiter fortgeschrittenes aber doch relativ kleines Volk – im Gegensatz zu den Miekkari – darstellen. Hier ein paar Möglichkeiten für weitere Ork-Völker, die sich vermutlich gut in die Welt einfügen könnten:

Ich muss gestehen, ich würde jedes Volk gern sehen. Dennoch freu ich mich auf eure Antworten 😉

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wortman sagt:

    Das erinnert mich an die Intrigen und Ränkespiele bei Game of Thrones 😀
    Soll heißen: Es gefällt mir gut. Eine unruhige Welt… immer wieder gut für (böse) Überraschungen.

    Gefällt mir

    1. Florian Born sagt:

      Mehr des Lobes kann ich mir gar nicht wünschen 😀

      Gefällt mir

      1. Wortman sagt:

        Hast es dir verdient 🙂

        Gefällt mir

  2. Zeilenende sagt:

    Stimmt, hat ganz extrem was von GoT. Mord, Blut, das braucht jede anständige Fantasywelt. Zwar nicht viel, aber wohldosiert bereichert das unsere kleine Welt ganz gut. 🙂

    Gefällt mir

    1. Florian Born sagt:

      Eine Nähe zu GoT lass ich mir gern zuschreiben 😀

      Gefällt mir

  3. Ja, ein bisschen Chaos und alles ist möglich.

    Gefällt 1 Person

Sagt mir eure Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s